Eichstätt/Berlin, 29.06.2017

Das Institut für digitales Lernen gibt den Verkauf der mBook-Sparte an Cornelsen bekannt. Mit dem Know-How des mBook-Teams und der Erfahrung von Cornelsen werden weitere digitale Angebote für verschiedene Fächer und Schulformen umgesetzt.

Als Tochterunternehmen des Cornelsen Verlags wird die mBook-Sparte zukünftig als Cornelsen mBook GmbH firmieren. Geleitet wird das neue Unternehmen von Dr. Florian Sochatzy und Cornelsen-Geschäftsführerin Dr. Anja Hagen. Die laufenden mBook-Projekte (Belgien, NRW, Russlanddeutsche Kulturgeschichte, Gemeinsames Lernen) bleiben hiervon unberührt und werden weiterhin durch das Institut betreut.

Das Institut für digitales Lernen bleibt als eigenständiges Unternehmen unter der Leitung von PD Dr. Marcus Ventzke und Johannes Grapentin erhalten und wird weiterhin hochwertige digitale Bildungskonzepte entwickeln. Die zukünftigen Schwerpunkte liegen auf MR/VR-Technologien, digitaler Barrierefreiheit, Inklusion und multimedialen Museumsführern.