Mixed Reality und Virtual Reality

Mixed Reality und Virtual Reality in Schule und Bildung

Mixed- und Virtual Reality werden in absehbarer Zukunft das Erleben und Erfahren von Menschen radikal verändern. Diese Entwicklung eröffnet Bildungsanwendungen mit konstruktivistischer Prämisse eine Vielzahl an Möglichkeiten, stellt sie aber auch vor bislang unbekannte Herausforderungen.

Mixed Reality kann die Welt um uns herum erschließen wie keine Technik jemals zuvor. Das Institut für digitales Lernen treibt die Entwicklung von mehrwertorientierten Mixed- und Virtual-Reality-Lernwelten für den Bildungsbereich voran, um die umfassenden narrativen Potentiale dieser Technologien für Lernen und Lehren freizulegen.

Geschichte wird lebendig

Mixed-Reality-Anwendungen erlauben eine völlig neue Klasse von hochwertigen Bildungsangeboten mit bisher ungeahnten Möglichkeiten. Historische Orte (Denkmäler, Gebäude, Gedenkstätten, etc.) sind beispielsweise für die meisten Schülerinnen und Schüler zunächst einmal stumm. Mit Hilfe von Mixed-Reality-Anwendung lassen sich diese stummen Orte zum Sprechen bringen. Angereichert mit spielerischen Elementen (Gamification) ist Mixed Reality ein ideales Werkzeug, eine neue Generation von Schülerinnen und Schülern für geschlichtliche Orte und Ereignissen zu begeistern.