Feli­ci­tas Mac­gilchrist

Mit der Edu-Couch schafft das Insti­tut für digi­ta­les Ler­nen auf der Frank­fur­ter Buch­mes­se Raum für das The­ma digi­ta­le Bil­dung. Wir unter­hal­ten uns mit Exper­ten und machen es uns dabei gemüt­lich. Die Gesprä­che wer­den auf­ge­zeich­net und live von der Mes­se über­tra­gen.

Feli­ci­tas Mac­gilchrist lei­tet die Abtei­lung Schul­buch als Medi­um am Georg-Eckert-Insti­tut — Leib­niz Insti­tut für inter­na­tio­na­le Schul­buch­for­schung (GEI) in Braun­schweig und ist Pro­fes­so­rin für Medi­en­for­schung mit dem Schwer­punkt Bil­dungs­me­di­en an der Georg-August-Uni­ver­si­tät Göt­tin­gen. Sie forscht an der Schnitt­stel­le von Medi­en und schu­li­scher Bil­dung. Sie inter­es­siert sich ins­be­son­de­re für Medi­en­an­eig­nung, für die Media­li­tät und Mate­ria­li­tät von Bil­dungs­tech­no­lo­gi­en sowie für die gesell­schaft­li­chen Debat­ten zu neu­en Medi­en in der Bil­dung und twit­tert dar­über.

Mit Feli­ci­tas Mac­gilchrist unter­hal­ten wir uns über die Wirk­kraft digi­ta­ler Medi­en im Unter­richt und wie “digi­ta­le Bil­dung” in wis­sen­schaft­li­chen, bil­dungs­po­li­ti­schen und media­len Debat­ten dis­ku­tiert wird.