Ste­fan Grie­bel

Mit der Edu-Couch schafft das Insti­tut für digi­ta­les Ler­nen auf der Frank­fur­ter Buch­mes­se Raum für das The­ma digi­ta­le Bil­dung. Wir unter­hal­ten uns mit Exper­ten und machen es uns dabei gemüt­lich. Die Gesprä­che wer­den auf­ge­zeich­net und live von der Mes­se über­tra­gen.

Ste­phan Grie­bel ist seit 1997 bei Texas Instru­ments tätig. Der­zeit ver­ant­wor­tet er den Bereich Busi­ness Deve­lop­ment and Alli­an­ces Euro­pe für die Bil­dungs­pro­duk­te des Unter­neh­mens. Dazu zählt die wei­te­re Ent­wick­lung des Leh­rer­netz­wer­kes T3 – Tea­chers Tea­ching with Tech­no­lo­gy eben­so wie die Ver­tie­fung der Zusam­men­ar­beit mit Schul­buch­ver­la­gen und die Unter­stüt­zung von Modell­ver­su­chen zum mathe­ma­tisch-natur­wis­sen­schaft­li­chen Unter­richt in enger Koope­ra­ti­on mit den Kul­tus­mi­nis­te­ri­en, ein­schließ­lich der beglei­ten­den didak­ti­schen For­schung. Zuvor war er Leh­rer für Mathe­ma­tik und Phy­sik am Gym­na­si­um. Ste­phan Grie­bel ist im Gesamt­vor­stand der Initia­ti­ve D21, einem Thinktank für digi­ta­le Gesell­schafts­fra­gen, und enga­giert sich dort seit 2010 als Lei­ter der AG Bil­dung.

Mit Ste­phan Grie­bel spre­chen wir über die Arbeit der Initia­ti­ve D21 und die Bil­dungs­pro­jek­te von Texas Instru­ments. Zudem inter­es­sie­ren uns digi­ta­le Werk­zeu­ge und Inno­va­tio­nen im Mathe­ma­tik­un­ter­richt.