#EduCall mit Rubin Lind: Wie ein junger Gründer die Bildung verändern will

In dieser Woche haben wir Rubin Lind angerufen. Der 19-Jährige ist der Erfinder der Lern-App „Skills4School“ und wurde dafür als Gründer des Jahres 2018 ausgezeichnet.

Wir unterhalten uns mit ihm vor allem über den Weg vom Schüler zum Unternehmer – und wie er„Skills4School” entwickelt hat. Rubin Lind ist davon überzeugt: Produkte für junge Menschen sollten maßgeblich auch von jungen Leuten entwickelt werden. Kleine Randnotiz: Bei Skills4School liegt der Altersdurchschnitt bei  23  und der älteste Mitarbeiter ist  37  Jahre alt.

Falls ihr wissen wollt, warum unser Gast eine Einladung in die Fernsehshow “Höhle der Löwen” ausgeschlagen hat und woher eigentlich seine Motivation für das Thema Bildung kommt, solltet ihr unbedingt dranbleiben und euch von Rubin mitreißen und inspirieren lassen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.