Katarina Barley SPD Marcus Ventzke Institut für digitales Lernen

Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments Katarina Barley (SPD) – “Was passiert eigentlich mit den ganzen Daten?”

In der aktuellen Folge unseres EduCouch-Podcasts haben wir mit der SPD-Politikerin, Bundesjustizministerin und Europawahl-Spitzenkandidatin  Katarina Barley gesprochen. Sie stellt die Frage, warum nur Großkonzerne wie Facebook, Google oder Airbnb von unseren Nutzerdaten profitieren sollen und schlägt vor, die Daten der Gesellschaft zurückzugeben, damit beispielsweise Städte und Kommunen beim Tourismus und Städtebau daraus lernen können.

Das Thema Digitalisierung hat für Frau Barley unterschiedliche Dimensionen, je nachdem welche Rolle sie gerade einnimmt: sei es als Justizministerin, Mutter oder SPD-Politikerin. Sie sieht dabei immer sowohl die Gefahren als auch gewaltige Chancen.

Wir erfahren von ihr im Gespräch, wie die SPD  und die Digitalisierung zusammenpassen und mit welchen politischen Mitteln es gelingt, die gesamte Gesellschaft beim digitalen Wandel mitzunehmen. Außerdem erzählt Frau Barley von ihren Vorstellungen zu Arbeitsverhältnissen der Zukunft und welche politischen Maßnahmen Sie daraus ableitet.

Und falls ihr wissen wollt, welches Credo Frau Barley uns für das Leben in der digitalen Welt mit auf den Weg geben möchte, solltet ihr diese Folge unbedingt hören.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.