Kata­ri­na Bar­ley – “Was pas­siert eigent­lich mit den gan­zen Daten (und wem gehö­ren die eigent­lich)?”

von Edu­Couch

In der aktu­el­len Fol­ge unse­res Edu­Couch-Pod­casts haben wir mit der SPD-Poli­ti­ke­rin, Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­rin und Euro­pa­wahl-Spit­zen­kan­di­da­tin Kata­ri­na Bar­ley gespro­chen. Sie stellt die Fra­ge, war­um nur Groß­kon­zer­ne wie Face­book, Goog­le oder AirB­nb von unse­ren Nut­zer­da­ten pro­fi­tie­ren sol­len und schlägt vor, die Daten der Gesell­schaft zurück­zu­ge­ben, damit bei­spiels­wei­se Städ­te und Kom­mu­nen beim Tou­ris­mus und Städ­te­bau dar­aus ler­nen kön­nen.

Das The­ma Digi­ta­li­sie­rung hat für Frau Bar­ley unter­schied­li­che Dimen­sio­nen, je nach­dem wel­che Rol­le sie gera­de ein­nimmt: sei es als Jus­tiz­mi­nis­te­rin, Mut­ter oder SPD-Poli­ti­ke­rin. Sie sieht dabei immer sowohl die Gefah­ren als auch gewal­ti­ge Chan­cen.

Wir erfah­ren von ihr im Gespräch, wie die SPD und die Digi­ta­li­sie­rung zusam­men­pas­sen und mit wel­chen poli­ti­schen Mit­teln es gelingt, die gesam­te Gesell­schaft beim digi­ta­len Wan­del mit­zu­neh­men. Außer­dem erzählt Frau Bar­ley von ihren Vor­stel­lun­gen zu Arbeits­ver­hält­nis­sen der Zukunft und wel­che poli­ti­schen Maß­nah­men Sie dar­aus ablei­tet.

Und falls ihr wis­sen wollt, wel­ches Cre­do Frau Bar­ley uns für das Leben in der digi­ta­len Welt mit auf den Weg geben möch­te, soll­tet ihr die­se Fol­ge unbe­dingt hören.