Sci­ence Web Publi­shing

Wis­sen­schaft digi­tal publi­zie­ren — mit dem mBook Sys­tem

Raus aus den unsicht­ba­ren Blei­wüs­ten
Die Welt des wis­sen­schaft­li­chen Publi­zie­rens ver­än­dert sich. Das Inter­net ist der Lese­saal der nahen Zukunft und eine Oase für anspre­chen­des Ver­öf­fent­li­chen. Digi­ta­le Dar­stel­lungs­for­men hel­fen For­sche­rin­nen und For­schern her­aus aus ana­lo­gen Blei­wüs­ten. Ihre Daten wer­den für ein viel grö­ße­res Publi­kum sicht­bar, gleich­zei­tig errei­chen sie treff­ge­nau ihre Ziel­grup­pen – und das mit inter­ak­ti­ven, medi­al über­zeu­gen­den Prä­sen­ta­tio­nen.

Ein­fach digi­tal publi­zie­ren
Wir haben ein Sys­tem für digi­ta­les Publi­zie­ren im Inter­net ent­wi­ckelt, das sys­tem­un­ab­hän­gig arbei­tet und sich leicht an Ihre spe­zi­fi­schen Publi­ka­ti­ons­zie­le anpas­sen lässt. Wir fin­den eine treff­si­che­re Ver­öf­fent­li­chungs­form für Ihr Pro­jekt und eine star­ke ‘Buch­ge­stal­tung’. Lang­jäh­ri­ge Exper­ti­se und die inten­si­ve Zusam­men­ar­beit mit Berufs­au­torin­nen und -autoren hel­fen uns dabei.

Dis­kurs­werk­zeu­ge für die Com­mu­ni­ty
For­schungs­er­geb­nis­se wol­len in wis­sen­schaft­li­chen Com­mu­nities auf­ge­grif­fen, dis­ku­tiert und wei­ter­ver­wen­det wer­den. Sol­che ‘Nut­zun­gen’ las­sen sich mit­hil­fer digi­ta­ler Tools und intel­li­gen­ter War­tungs­sys­te­me abbil­den, chro­no­lo­gi­sie­ren und archi­vie­ren. Die Mög­lich­kei­ten ver­netz­ten Arbei­tens sind noch am Anfang und wer­den jetzt schon kaum aus­ge­schöpft – Zeit, sie zu ent­de­cken!

Wir sor­gen für Auf­merk­sam­keit
Sie kön­nen Sci­ence Web Publi­shing auch mit unse­ren Ser­vice­an­ge­bo­ten kom­bi­nie­ren. Dazu gehö­ren etwa die Kom­mu­ni­ka­ti­on für die Com­mu­ni­ty und digi­ta­le Mar­ke­ting­kam­pa­gnen. Gern bera­ten wir Sie auch zum geeig­ne­ten Hos­ting: Unse­re Lösun­gen pas­sen sich zum Bei­spiel den immer übli­che­ren Mehr­fach­nut­zun­gen wis­sen­schaft­li­cher Arbei­ten auf aka­de­mi­schen Ver­brei­tungs­platt­for­men, in Biblio­the­ken oder auf Pro­jekt-Web­sei­ten an.

6 gute Grün­de für Sci­ence Web Publi­shing

  • geeig­net für Ein­zel­bän­de, Rei­hen und Peri­odi­ka
  • spe­zi­fi­sche Ange­bo­te von der Ergeb­nis­pu­bli­ka­ti­on bis zum Tagungs­band
  • Publi­zie­ren frei von ana­lo­gen Lay­out-, For­mat- und Druck­stan­dards
  • Viel­falt an media­len Dar­stel­lungs­for­men
  • Anbin­dung an aka­de­mi­sche Online-For­ma­te, Rezen­si­ons­platt­for­men, Dis­kus­si­ons­fo­ren, Sta­tis­tik­sei­ten etc.
  • brei­ter Ser­vice von Hos­ting bis PR